Unterst├╝tzen Sie uns mit
Ihrem Online-Einkauf
ohne Extrakosten

Crowdfunding

Bericht und Bilder der Mitgliederversammlung 2017

Druckversion

Obwohl der Verein im Laufe des vergangenen Jahres einige Neumitglieder gewinnen konnte und somit die Mitgliederanzahl auf 1354 anstieg, durfte Präsident Hans Rose auf der Mitgliederversammlung 2017 nur eine überschaubare Gästeanzahl von 39 begrüßen.

Mit seinen 9 Abteilungen: Turnen, Schwimmen, Leichtathletik, Handball, Volleyball, Badminton, Triathlon, Reha-Abteilung und Pro Gesundheit , 63 Trainern/Übungsleitern/Sportlehrern, 52 Helfern 6.081 geleisteten Übungsstunden im Jahr und 104 verschiedenen Sportangeboten/Woche bleibt der Verein für die Region ein wichtiger, zuverlässiger Partner im sozialen, sportlichen und gesundheitlichen Bereich.

Wie in den ausgelegten Abteilungsberichten nachzulesen war, präsentierte sich der Verein in der Öffentlichkeit besonders durch die Erfolge der Handballabteilung, den vielen Erfolgen (Aufstieg in die 2. Triathlon-Bundesliga) der stets an Mitgliedern anwachsenden Triathlon-Abteilung, Leichtathleten und der regen Teilnahme der Turnerinnen bei vielen verschiedenen Wettkämpfen.

Durch eine bewährte gute Organisation als Ausrichter der Bezirksschülerinnen Wettkämpfe im Gerätturnen und zum ersten Mal bei der Ausrichtung der Kinder- und Jungendwettkämpfe der Westfälischen Turnerjugend mit 100 Teilnehmern verdiente sich die Turnabteilung unter der Leitung von Ilke Durgut mit ihrem treuen Helferteam von den teilnehmenden Vereinen viel Lob.

Der Verein bemüht sich besonders um ein attraktives allgemeines und Trendsport-Angebot für die Jüngsten, Jugendlichen, Erwachsenen und die bewegungsfreudigen Senioren. Kindertanzen mit über 50 Kleinkindern bis 11jährigen, Le Parcour, Zumba, Deep Work, Bodystyling, Yoga, Pilates, Fit bis ins hohe Alter und „Fit trotz Rollator“ treffen den Zeitgeist.

Zu einer wichtigen Ergänzung des Vereins ist die Abteilung Pro Gesundheit und besonders die eigenständige Abteilung des Reha-Sports mit Orthopädie, Herz, Krebsnachsorge und Diabetes-Sport geworden. Die Angebote werden gut nachgefragt, haben aber auch noch Kapazitäten für Neueinsteiger offen. Interessenten können sich an Susanne Hartmann (Pro Gesundheit) Tel.: 02738 4357 und Hilmar Schöler (Reha) Tel.: 02738 8621 wenden.

Der Finanzhaushalt des Vereins ist ausgeglichen mit einem Überschuss.

Die Beitrags- und Gebührenordnung wurde im Kursbereich angepasst und von der Versammlung verabschiedet.

Bei den Wahlen wurden Andreas Heimbach, Vizepräsident, Silvia Ossig, 1. Beisitzerin und Marianne Schöler, Ältestenratsvorsitzende, mit ihrem Team Manfred Fitzner und Brigitte Dickel wieder gewählt. Sven Weber wechselte vom 2. Geschäftsführer auf den Posten des 1. Geschäftsführers.

Von ihren Ämtern zurückgetreten sind Hilmar Schöler, Sportlicher Leiter, Jutta Roddey, 2. Kassiererin.

Leider konnten folgende Posten nicht wieder besetzt werden: Sportlicher Leiter, 2. Kassierer, 2. Geschäftsführer. Der neu eingerichtete Posten Medienbeauftragter blieb ebenfalls vakant.

Als neue Kassenprüferin wurde Gabi Bieke gewählt.

Der Verein freut sich über die Wiederwahl der Jungendvorstandsvorsitzende Marie Schäfer mit Franziska Sitek als Kassiererin und den Beisitzern Lars Wüstenhöfer, Luis Both und dem jüngsten Mitglied Nina von Gerfsheim.

Für ihre langjährige Vereinstreue wurden geehrt: 25 Jahre: Dirk Bender, Stefan Breuer, Malte Gronau, Monika Jüngst, Andrea Kringe, Anja Schmallenbach, Ingrid Sting, Beate Stracke-Schneider.

40 Jahre: Alfredo Perugorria, Ralf Schaufler, Hartmut Schneider, Marianne Schöler, Irene Wahl.

50 Jahre: Volker Dreyer, Edith Korstian-Marre, 60 Jahre: Helmut Mockenhaupt.

Renate Kölsch-Harenkamp wurde für ihre langjährige aktive und vielseitige Übungsleitertätigkeit mit der Verleihung der Ehrenmitgliedschaft geehrt.

Als Großveranstaltungen des Vereins im Jahr 2017 sind am 29.04. der Keilerlauf und am 11.11.2017 der „Aktionstag der Frau“ in Netphen geplant. Ferner wird der Verein am Deutschen Turnfest in Berlin und am Gillerbergturnfest teilnehmen.

Auch im Jahr 2017 verfolgt der Verein weiterhin intensiv seinen großen Plan die Errichtung des Vereinsgebäudes auf der Haardtstr. 65 in Netphen, in welchem der Präsident die Mitglieder zur nächsten MGV 2018 einladen möchte. Im Herbst sollen die Mitglieder bei einem Richtfest bereits den ersten Fuß in die „Vereins(t)räume setzten dürfen. 

Bilder der Ehrungen und Verabschiedungen finden sich hier.