Florian Scheib gewinnt deutsche Meisterschaft knapp

Unter großem Jubel fuhr der Netphener Scheib am vergangen Sonntag ins Ziel des 44 km langen MBT Rennen rund um Bad Salzig und auf den Hunsrückhöhen. Nach 2:04 h sicherste er sich den Titel der Sonderwertung „Deutscher Meister der Finanzdienstleister, Banken und Versicherungen“.

Damit wiederholte er zwar seinen Vorjahressieg, doch war es dieses Jahr deutlich enger. Nur 30 Sekunden lag er im Ziel vor seinem härtesten Konkurrenten Tino Hamann (Bundesfinanzverwaltung). Bis zur letzten langen Abfahrt schenkten sich die beiden nichts und so gab es ständige Führungswechsel. Mit einer beherzten Abfahrt zum Schluss und einem starken Zielsprint konnte der 37 jährige Scheib ihn letztendlich entscheiden distanzieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.